A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Übergangskurve

Festkörperphysik, bei Supraleitern das genaue Verhalten des elektrischen Widerstands in der Umgebung der Sprungtemperatur. Der elektrische Widerstand fällt bei keinem realen Material in einem Sprung auf Null. Thermodynamische Fluktuationen knapp oberhalb der Sprungtemperatur glätten die Übergangskurve. Weiterhin wird durch die Isotopenabhängigkeit der Sprungtemperatur und die Tatsache, dass jedes reale Material aus einer Isotopenmischung besteht, die Übergangstemperatur verwaschen. Experimentell werden Übergangskurven mit Breiten von wenigen 10-3 K bei sehr reinen elementaren Supraleitern bis hin zu 10 K bei einigen Hochtemperatur-Supraleitern beobachtet.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Übergangsfrequenz
Übergangsmatrixelement

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : self-trapped-Exziton | Kettenstart | Farbvergrösserungsfehler

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen