A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Flipflop-Übergang

Biophysik, transverse Diffusion, Austausch von Lipidmolekülen zwischen den beiden Schichten (Lamellen) einer Bilipidmembran (Membran, biologische, Lipiddoppelschichtmodell). Während zwei benachbarte Phospholipidmoleküle ihren Platz ca. 107 Mal pro Sekunde bei Zimmertemperatur wechseln, findet Austausch zwischen den beiden Lamellen nur sehr selten statt. So ist die Halbwertszeit des Verschwindens der Lipid-Asymmetrie der Lamellen der Erythrozytenmembran nach Beendigung des Stoffwechsels etwa sechs Stunden.

Die Messung der Häufigkeit von Flipflop-Übergängen erfolgt spektroskopisch z.B. über elektronenparamagnetische Resonanz mit Spinsonden, welche auf einer Membranseite durch Lösungsmittelzusätze reversibel verändert werden.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
FlipFlop
Fljorow

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Wilcke | magnetische Induktion | Reidemeister-Bewegungen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen