A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Hebelwaage

ein symmetrischer, zweiarmiger Hebel, in der Mitte drehbar gelagert, an den äusseren Enden mit den Körpern belastet, deren Massen miteinander verglichen werden sollen (Abb.). Sind die beiden Massen nicht gleich gross, so senkt sich das mit der grösseren Masse belastete Ende der Hebelwaage soweit abwärts, bis die »wirksamen Hebelarme« l1 bzw. l2 im umgekehrten Verhältnis wie die Massen m1 bzw. m2 stehen:l1 / l2 = m2 / m1.

Hebelwaage

Hebelwaage

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hebelschwingungsdämpfer
Heben

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Zustandsgleichung von Kernmaterie | Qualifizierungslauf | Chemilumineszenz

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen