A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Struve

Biographien, Otto, amerikanischer Astronom deutsch-russischer Herkunft, *12.8.1897 Charkow, †6.4.1963 Berkeley (Calif.); seit 1921 in den USA, ab 1930 Professor, Direktor des Yerkes-, McDonald- und Leuschner-Observatoriums, ab 1959 des National Radio Observatory in Green Bank (Va.); 1952-55 Präsident der Internationalen Astronomischen Union; bedeutende Arbeiten zur Sternspektroskopie; erkannte 1925, dass die in Sternspektren auftretende dunkle Calciumlinie von interstellaren Calciumwolken herrührt; wies 1938 das Vorkommen von Wasserstoff im interstellaren Raum nach; ferner Arbeiten über Sternrotation, veränderliche Sterne, Doppel- und Mehrfachsterne sowie über Sternentwicklung.

Struve

Struve, Otto

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Strukturumwandlung
STTL

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Elektrodenraum | Patschen | Halley

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen