A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 

Die Thermodynamik ist die Lehre von bewegter Wärme. Sie liefert die theoretischen Grundlagen für alle Energiewandlungen, bei denen Wärme im Spiel ist. Durch Verallgemeinerungen ihres 1. und 2. Hauptsatzes werden ihre Erkenntnisse aber auch auf andere Energiewandlungen angewendet. Der 1. Hauptsatz der Thermodynamik besagt, dass in einem geschlossenen System die Energie erhalten bleibt (Energieerhaltungssatz) und Wärme in Arbeit und umgekehrt nur in zahlenmäßig festen Verhältnissen umgewandelt werden können. Der 2. Hauptsatz der Thermodynamik, auch Entropiesatz (Entropie) genannt, wird oft sehr verschieden formuliert. Die gebräuchlichsten Formulierungen sind: 1. Der Wärmeübergang von einer höheren auf eine niedrigere Temperatur oder die Erzeugung von Wärme durch Reibung kann nicht rückgängig gemacht (ist irreversibel) werden, ohne dass Veränderungen im Umfeld (Natur) zurückbleiben. >>>Thermodynamik
Thermodynamik

 
Die Plasmaphysik ist ein Teilgebiet der Physik, das sich mit dem Plasmazustand (Plasma) der Materie beschäftigt. In ihrer modernen Form ist sie eine recht junge Disziplin, zu deren Entwicklung eine Reihe anderer Forschungsgebiete beigetragen hat, z.B. das Studium von Gasentladungen, die Magnetohydrodynamik und die kinetische Theorie. >>>Plasmaphysik
Plasmaphysik
 
 

 

Übersicht über das Techniklexikon

Sie finden Ihren Fachbegriff indem Sie entweder oben den Anfangsbuchtaben in der ABC-Leiste auswählen oder indem sie gleich unsere Suchfunktion oben rechts nutzen.

In diesem Lexikon finden Sie Informationen aus den Bereichen:

Chemie
Physik
Kraftfahrzeuge
Ingenieurwissenschaften
Astronomie
Modellbau
Statistische Physik
Mechanik
etc.

Um die zum jeweiligen Fachbegriff gehörende Wortliste zu erhalten klicken Sie bitte auf Themen.

 

 

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen