A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

aktive Optik

eine Methode, um grosse, verhältnismässig dünne Teleskopspiegel in der optimalen Form zu halten. Eine Reihe von Stellelementen drückt computergesteuert gegen die Rückseite des Spiegelträgers und verhindert so dessen Verbiegen. Diese Technik ermöglichte erst den Bau moderner Grossteleskope mit Spiegeldurchmessern von acht Metern und mehr. Sie wurde erstmals am New Technology Telescope der ESO routinemässig eingesetzt. (adaptive Optik)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
aktive Galaxien
Aktive Sicherheit

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Gehäusedeckel | Schwenkflügel | Konkavlinse

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen