A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Automodelisportklub der DDR

Modellsport klub, dem die internationale Vertretung der Automodellsportler der GST obliegt. Der A. schreibt nationale und internationale Wett kämpfe aus und entsendet Automodellsport ler der GST zu internationalen Wettkämpfen. Der A. arbeitet an der Weiterentwicklung der Regelwerke der internationalen Venbände des Automodellsports mit; der A. ist noch nicht Mitglied dieser Verbände (1981). Das Präsidium des A. erarbeitet die nationalen Regelwerke und Wettkampfbestimmungen für den Automodellsport und ist für deren ständige Weiterentwicklung zuständig. Er unterstützt die Qualifizierung der Kader des Automodellsports und fördert seine tech nische und sportliche Entwicklung, beson ders unter der Jugend Autorotation, Eigenrotation: Flugzustand eines Drehflüglermodells, bei dem sich der Rotor ohne Antrieb dreht. Um mit dem Hub schraubermodell A. zu erreichen, muß der Hauptrotor mit einem A. freilauf ausgerüstet sein. Mit Hilfe der A. ist es bei ausreichender Vorwärtsgeschwindigkeit durch Rücknahme des Rotorblatteinstellwinkels möglich, aus Höhen über 200 m das Hubschraubermodell wie einen Tragschrauber zu landen. Avalanche (franz., Lawine): Flugfigur, bei der das Modell Innenlooping nach oben mit 1A gerissenen Rolle im Scheitelpunkt aus führt, Kunstflugprogramm der FAI für die Klasse F3A

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Automobilkran
Automodelle

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Neue Sachlichkeit | Reflexionsgesetz | Hall-Sensor

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen