A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Bild

geometrisch-optisches Bild, Abbild, durch ein optisches System projizierte Darstellung eines Objekts in der Bildebene bzw. (beim Vorhandensein von Abbildungsfehlern) in der gewölbten Bildfläche. Jedem Objektpunkt ist ein Bildpunkt zugeordnet, der den Schnittpunkt der von ihm ausgehenden Lichtstrahlen nach Durchgang durch das optische System darstellt. Dabei kann der Schnittpunkt sowohl reell als auch (in der rückwärtigen Verlängerung der Bildstrahlen) virtuell sein. Ein Bild kann im Vergleich zum abzubildenden Objekt vergrössert oder verkleinert sein, seine Ausrichtung ist aufrecht oder umgekehrt. Da i.a. die Wellenfront der von einem Objektpunkt ausgehenden Kugelwelle durch die Abbildung aufgrund von Beugungserscheinungen (Beugung) und Abbildungsfehlern des optisch abbildenden Systems von der Kugelform abweicht, ist das Bild des Objektpunktes nicht mehr punktförmig. Den Ort der grössten Strahlungsdichte kann man aber als Bildort des Objektpunktes ansehen. Den Abstand des Bildes von der bildseitigen Hauptebene (Kardinalelement) des optischen Systems bezeichnet man als Bildweite.

Bild

Bild: Je nach Lage des Objekts ist das Bild reell (a - c) oder virtuell (d), vergrössert (c, d) oder verkleinert (a), aufrecht (d) oder umgekehrt (a-c).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Bilateral Transistor
Bild, konoskopisches

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Heteropolymere | differentieller Wirkungsquerschnitt | Kelvin-Kontraktion

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen