A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Bit-Slice-Technik

Bit-Scheiben-Technik. Gesamtheit der Schaltungs- und Programmittel zum Aufbau komplexer Rechenschaltungen oder Mikrorechner durch Aneinanderfügen spezieller, gleichartiger Teilschaltungen (Rechnerscheiben). Für einige Anwendungsfälle werden Mikrorechner und ähnliche Schaltungen benötigt, deren digitale Wortlänge (Dualzahl) länger ist als die Wortlänge üblicher Mikrorechner (8 bzw. 16 bit). In diesen Fällen kann der Gesamtrechner aus mehreren aufgereihten speziellen Rechnerschaltkreisen, die funktioneil in sich relativ geschlossen aufgebaut sind, zusammengesetzt werden. In Fällen, in denen die Rechengeschwindigkeit die dominierende Rolle spielt, können die einzelnen Rechnerscheiben (2...4bit breit) durch eine Schaltung zur vorausschauenden Übertragungsberechnung (engl. carry look ahead) in ihrer Verarbeitungsgeschwindigkeit gesteigert werden.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
bit per second
Bitübertragungsebene

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Fläche, rationale | Winterpokal | Hyperfeinwechselwirkung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen