A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Dualzahlensystem

lat. duo. zwei.. Zahlensystem, bei dem jede Stelle zwei unterschiedliche Zahlenwerte ein nehmen kann. Die beiden Zahlenwerte werden durch die Symbole 1 (logisch aktiv) und 0 (logisch inaktiv) unterschieden. Die einzelnen Stellen werden als Bit bezeichnet. Mathematisch wird jede Dualzahl als Folge von Potenzen der Basis 2 ausgedrückt, z. B. 857= 1101011001 B. Der Kennbuchstabe B (von binär - zweiwertig) dient der Unterscheidung der Dualzahl von anderen Darstellungsarten. Er darf entfallen, wenn eine Verwechslung ausgeschlossen ist. Da sich zwei unterschiedliche Zustände technisch leicht und sicher darstellen lassen, ist das D. die Grundlage aller Logik- und Rechner-schaltungen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Dualzahl
Dualzähler

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Drosselkalorimeter | Vergärung | Spinkühlung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen