A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

extensive Grösse

Quantitätsgrösse, additive Grösse, eine Grösse, die sich beim Zusammenfügen zweier thermodynamischer Systeme additiv verhält, also beim Vergleich gleichartiger, aber verschieden grosser Systeme proportional zum Volumen, zur Masse oder Teilchenzahl ist. Eine Verdopplung des Systems bewirkt die Verdopplung des Wertes einer extensiven Zustandsgrösse. Beispiele: Masse, Stoffmenge, Volumen, innere Energie, Entropie. Gegensatz: intensive Grössen. Bezeichnet man eine beliebige extensive Grösse mit F, so ist F eine homogene Funktion ersten Grades in den Stoffmengen nk (k zählt die Komponenten). Wird bei festen Werten der anderen Zustandsgrössen jeder Wert nk mit a multipliziert, so geschieht das auch mit der Grösse F:F(an1,an2,...,ank,...) = aF(n1,n2,...,nk,...).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Extender
externe Linien

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Speicher externer | Steuerrotor | Strom-Strom-Kopplung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen