A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Flugbootmodell

Modell, das gleichermaßen als Bootsmodell (seetüchtig) und als Fluglodell betrieben werden kann. Bei kleinen F. ird meist ein Sportboot (Gleitboot) als »Zelle verwendet und mit » Tragflügeln, Motor und » Leitwerk versehen. F. sind aerodynamisch ungünstig (große Stirnfläche, strömungsungünstige Form), sie eignen sich im Original deshalb nur für spezielle Anwendungen (Militär, Transport und Verkehr in seenreichen Gegenden). Das Original des F. RKIIGA74 hat folgende Daten: Spannweite 13, 42 m, Länge 8, 10 m, Breite des Boots 1, 70 m, Länge des Boots 4, 65 m

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Flugaufgabe nach eigener Wahl
Flugfiguren

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Dynode | Ladungsträgerbeweglichkeit | Gradientenechosequenzen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen