A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Gay-Lussac-Humboldtsches Gesetz

Thermodynamik und statistische Physik, Gasvolumengesetz, Gesetzmässigkeit der physikalischen Chemie, der zufolge Gase bei gleichem Druck und gleicher Temperatur stets in einfachen Volumenverhältnissen miteinander reagieren, die sich durch ganze Zahlen ausdrücken lassen.

Aus diesen Tatsachen schloss Avogadro (1811) auf die Existenz von Molekülen. Er erklärte dieses Verhalten der Gase durch die später bestätigte Hypothese, dass alle Gase bei gleichem Druck und gleicher Temperatur in gleichen Volumina gleich viele Moleküle enthalten.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Gay-Lussac
Gay-Lussac-Versuch

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Schwingungsbremse | Michelson | Auswiegen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen