A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Golfstrom

starke Meeresströmung am westlichen Rand des Nordatlantiks. Er beginnt am Nordausgang der Floridastrasse als Verlängerung des Floridastroms und erstreckt sich bis vor Neufundland, wo er in den Nordatlantischen Strom übergeht. Der grosse Wassertransport von über 100 × 106/ s bei extrem hohen Strömungsgeschwindigkeiten von bis zu 2,5 m / s wird durch die Theorie der westlichen Verstärkung (Stommel-Modell) erklärt. Horizontale Schwingungen des Golfstroms führen zu Strommäandern, von denen sich Stromwirbel ablösen können, die als selbständige Ringe mit Durchmessern von über 100 km über ein Jahr lang bestehen können. Durch den Transport von subtropischem warmem Oberflächenwasser, das vom Nordatlantischen Strom übernommen wird, sorgt der Golfstrom für eine extreme klimatische Begünstigung Nordwesteuropas.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Goldtonung
Goliathfassung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Schwebeflug seitwärts | Plasmawellen | Schattenaufhellung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen