A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Gyroskop

ein Gerät zur Untersuchung von Kreiselbewegungen unter dem Einfluss von äusseren Kräften. Meist handelt es sich dabei um einen symmetrischen Kreisel, der in einer kardanischen Aufhängung so gelagert ist, dass sich seine Figurenachse frei bewegen kann, der Schwerpunkt aber fest bleibt. Einmal in Drehung versetzt, behält die Figurenachse dann ihre Richtung im Raum bei. Als erster konstruierte F.G. v. Bohnenberger 1817 einen Apparat nach diesem Prinzip, das Bohnenbergersche Maschinchen. Unabhängig davon entwickelte J.B.L. Foucault 1852 ein ähnliches Gerät, mit dem er die Präzession der Erde untersuchte.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
gyromagnetisches Verhältnis
gyroskopisches Pendel

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : elektromagnetischer Formfaktor | exposure, maximum permissable | Flachstecker

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen