A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Hörsamkeit

Bezeichnung für die raumakustische Qualität eines zum Zuhören bestimmten Raumes (Raumakustik). Der Begriff geht auf den Versuch Beraneks (1962) zurück, eine raumakustische Gesamtqualität aus der gewichteten Zusammenfassung von 18 Einzelkriterien zu ermitteln. Spätere Untersuchungen zeigten jedoch, dass maximal vier Beurteilungskomponenten, die sich auf die zeitliche, räumliche, spektrale und dynamische Struktur des Schallfeldes beziehen, zur Kennzeichnung der Hörsamkeit genügen. Diese Komponenten lassen sich aber nicht zu einer universalen »Gesamtqualität« zusammenfassen, weil sie je nach der Nutzung des betrachteten Raumes, unterschiedlich optimiert sein sollen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hörkurve
Hörschall

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kristallstrukturanalyse | Luminosität | Fotorealismus

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen