A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Heterophorie

Abweichung vom Augenmuskelgleichgewicht mit der Neigung zum Schielen. Manifestes Schielen wird durch den Zwang zur Fusion verhindert, wenn Simultansehen (beidäugiges Sehen) vorhanden ist; es besteht Widerwillen gegen Doppelbilder. Bei Trennung der Fusion durch Abdecken eines Auges kommt es zu einer bestimmten Schielstellung, bei Abweichung nach außen Exopho-rie, nach innen Esophorie, nach oben Hyperphorie, nach unten Hypophorie genannt. Durch Korrektion von Brechungsfehlern sowie durch zusätzliche Prismenkorrektion kann die H: reduziert werden, bei asthenopischen Beschwerden ist die Korrektion erforderlich.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
heterokliner Punkt
heteropolare Bindung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Monochromatisches Licht | Rotation | parabolische Näherung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen