A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

hexagonal-dichteste Packung

hexagonal-dichteste Kugelpackung, hdP, vereinfachende Modellvorstellung einer Kristallstruktur, bei der man annimmt, dass sich die Ionen bzw. Atome wie starre Kugeln verhalten und sich gegenseitig berühren. Bei der hexagonal-dichtesten Kugelpackung haben die Kugelschichten die Reihenfolge ABABAB.... Bei dieser Anordnung nimmt jeweils die übernächste Schicht wieder die Lage der Ausgangsschicht ein. Die dabei entstehende Struktur zeigt eine hexagonale Symmetrie, wobei die hexagonale Achse senkrecht auf den Kugelschichten steht. Zwischen den Gitterkonstanten einer idealen, unverzerrten hexagonal-dichtesten Kugelpackung besteht die Beziehung hexagonal-dichteste Packung, woraus sich ein Achsenverhältnis c / a = 1,633 errechnet. Die hexagonal-dichteste Kugelpackung ist diejenige mit der kleinsten Periode bezüglich der Stapelfolge, sie umfasst nur zwei Schichten. Die Packungsdichte einer hdP beträgt 0,74, welches die grösstmögliche Packungsdichte bei Kristallstrukturen ist. Ein Beispiel für eine hdP ist das Magnesium.

hexagonal-dichteste Packung

hexagonal-dichteste Packung

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Hexaeder
hexagonale Gitter

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Smith-Purcell-Strahlung | Beleuchtungsmesser | Tscherenkow-Effekt

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen