A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Hume

David, brit. Philosoph, *7.5.1711 Edinburgh, †25.8.1776 Edinburgh; studierte Jura und Philosophie an der University of Edinburgh. Neben diplomatischen Tätigkeiten zwischen 1752 und 1763 Bibliothekar der juristischen Fakultät, danach bis zur Pensionierung 1769 wieder im diplomatischen Dienst. Hume gilt als einer der ersten modernen Empiristen, dessen Arbeiten zur der Überwindung des Rationalismus von Descartes beitrugen. Forderte mit seinen Arbeiten besonders die Vorstellungen der Kausalität heraus und machte deutlich, dass kausale Zusammenhänge nur aufgrund der aufeinanderfolgenden Beobachtung von Ursache und Wirkung als kausal interpretiert werden. Damit bestand aufgrund der Kausalität keine innere Verbindung mehr zwischen den beiden Ereignissen. Machte in weiteren Arbeiten auch deutlich, dass die immer wieder erfolgende Beobachtung scheinbar kausaler Ereignisse allein noch keine Gründe dafür liefert, dass diese Ereignisse auch in Zukunft noch kausal sein müssen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Humboldt-Forschungsstipendien
Hump-Felge

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Armaturen | relative Fliessgrenze | Oerstedsches Gesetz

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen