A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

isotyper Heteroübergang

Übergang zwischen zwei unterschiedlichen Halbleitern mit gleichartiger (»isotyper«) Dotierung. Durch den Angleich der Fermi-Energie verbiegen sich die Bänder an der Kontaktstelle derart, dass das Fermi-Niveau im Leitungsband des Halbleiters mit geringerer Bandlücke liegt. Hier stellt sich also eine Anreicherungs-Raumladungszone ein. Dieser Ladungsüberschuss wird durch eine Verarmungszone im Halbleiter mit der grösseren Bandlücke kompensiert. Falls ein Halbleiter nur schwach dotiert ist, spricht man von Modulationsdotierung.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Isotropie
Isotypie

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Federthermometer | Immersionsrefraktometrie | Kollider

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen