A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Joulesches Gesetz

1) Elektrizitätslehre: Joulesche Wärme.

2) Wärmelehre: der eigentlich auf J.-L. Gay-Lussac zurückgehende Zusammenhang, dass bei idealen Gasen innere Energie U und Enthalpie H nur von der Temperatur, jedoch nicht vom Volumen abhängen, d.h. es ist

Joulesches Gesetz und Joulesches Gesetz.

Dies ist molekularkinetisch verständlich, da sich die innere Energie wechselwirkungsfreier Teilchen im Fall idealer Gase nur aus der Summe der kinetischen Energien der Einzelteilchen zusammensetzt, unabhängig davon, wie gross ihr gegenseitiger Abstand ist. Andererseits besagt das Joulesche Gesetz, dass sich die Temperatur eines Gases bei Drosselung nicht ändert. (Joule-Thomson-Prozess)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Joulesche Wärme
Jourdainsches Prinzip

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Halokerne | Attachment | Fusionsheizung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen