A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Kusch

Biographien, Polykarp, deutsch-amerikanischer Physiker, *26.1.1911 Blankenburg (Harz), †20.3.1993 Dallas (Tex.); 1922 in den USA eingebürgert, ab 1946 Professor in New York; Arbeiten zur Struktur der Atome und Moleküle, zur Kernphysik und Kernenergie; wies 1947 durch Präzisionsmessungen mit der von I.I. Rabi und ihm entwickelten Atomstrahlresonanzmethode nach, dass das magnetische Moment des Elektrons geringfügig (um 1 Promille) grösser ist als der Wert des sogenannten Bohrschen Magnetons; erhielt 1955 zusammen mit W.E. Lamb den Nobelpreis für Physik.

Kusch

Kusch, Polykarp

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Kurzzeitspektroskopie
Kutta-Joukowsky-Gleichung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : polarer Wind | Bakteriorhodopsin | Signalflaggen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen