A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Multi Mirror Telescope

Astronomie und Astrophysik, MMT, ein Spiegelteleskop neuer Bauart, das anstelle eines einzelnen Hauptspiegels sechs hexagonal angeordnete kleinere Spiegel von 183 cm Durchmesser besitzt, deren Strahlenbündel in einem Brennpunkt vereinigt werden. Die Primärspiegel besitzen einzeln eine Brennweite von 5 m. Die effektive Brennweite des MMT beträgt dagegen 58 m, was zu einem Abbildungsmassstab von 3,"5 pro mm führt. Das 1979 auf dem Mount Hopkins in Arizona in Betrieb genommene Teleskop stellt damit eine Vorform eines optischen Apertursynthese-Teleskops dar, dessen Lichtsammelvermögen dem eines konventionellen Spiegelteleskops mit 4,5 m Spiegeldurchmesser entspricht, allerdings sind Baukosten und Gewicht des MMT deutlich geringer als bei einem einzelnen grossen Spiegel. Neuere optische Syntheseteleskope wie das Very Large Telescope (VLT) der ESO nutzen parallel stehende Einzelteleskope, deren Licht durch lasergestützte optische Techniken zusammengeführt wird. Sie lassen sich im Gegensatz zum MMT auch als Einzelteleskope betreiben.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Mulliken
Multi-Element-Schallkopf

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Reflexblendung | Perpetuum mobile zweiter Art | Flexibles Fertigungssystem (FFS)

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen