A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Normalität

Chemie, Physikalische Chemie, Äquivalentkonzentration, eine nicht DIN-gerechte Konzentrationsangabe (Konzentration). Sie entspricht dem Quotienten aus der Äquivalentmenge (mol / Ionenwertigkeit) des gelösten Stoffs (in mol) und dem Volumen der Lösung (in l) und wird in mol / l angegeben. Eine 1-normale-Lösung einer Säure bzw. Base bildet je Liter Lösung 1 mol Wasserstoff- bzw. Hydroxidionen. Dies bedeutet, dass eine 1-normale-Lösung von HNO3 (abgekürzt als 1 n HNO3) 1 mol dieser Säure enthält, während z. B. eine 1-normale Lösung von H2SO4 nur 1 / 2 mol der Säure enthält. Analog entspricht eine 2 n H2SO4 der Äquivalentkonzentration c(H2SO4) = 1 mol / l.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Normalinduktivität
Normalkondensator

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Raumsymmetrieklassen | Angularvergösserung | Schmelzsicherung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen