A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Radialdichtring

Dichtelement aus synthetischem Gummi mit metallischen Bestandteilen als Stützkörper. Die standardisierte Form ist zur Abdichtung mit einer Dichtlippe ausgebildet, die durch eine Feder auf die Welle gepreßt wird. Die Dichtlippe muß zum Raum mit dem höheren Druck eingebaut werden, da der Innendruck den von der Feder ausgeübten Anpreßdruck verstärken soll. Bei R. ohne Feder wird die Dichtlippe lediglich durch den Innendruck angepreßt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Radialbremsen
Radialgeschwindigkeit

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Nukleokosmochronometer | Geländefähigkeit | Abwärme

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen