A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

scheinbare Ladungen

Elektrodynamik und Elektrotechnik, die an der Oberfläche eines Dielektrikums durch Polarisationsvorgänge enstehenden elektrischen Ladungen, die keinen zusätzlichen Ladungsträgern entsprechen, sondern nur auf der räumlichen Trennung positiver und negativer Ladungsdichte beruhen. Scheinbare Ladungen sind wie die wahren Ladungen, die physikalischen Ladungsträger, Quellen des elektrischen Feldes E, und gehen in den Gaussschen Satz ein. In einem Galvanometer misst man aber nur die wahren Ladungen. Das nur von den wahren Ladungen erzeugte Feld ist die dielektrische Verschiebung D.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
scheinbare Helligkeit
scheinbarer Wind

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kamiokande | Anisotropie | Achsgeometrie

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen