A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Schwinghebelgabel

Vorderradgabelkonstruktion für Motorräder, bei der das Rad eine kreisbogenförmige Bewegung aus-führt.Man unterscheidet S. mit gezogenem und mit geschobenem Rad. Liegt der Drehpunkt vor der Radachse, so spricht man von einem gezogenen Rad. Ein geschobenes Rad liegt vor, wenn der Drehpunkt hinter der Rädachse liegt (MZ-ES-Reihe). Die Federungsfunktion übernehmen Teleskopfedern. Die Federungseigenschaften werden durch die Länge der Schwinghebel beeinflußt. Üblich sind: Kurz-, Dreiviertel- und Langschwingen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Schwinghebel
Schwingkondensator

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Monte-Carlo-Methoden | Polkopf | Gabelpleuel

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen