A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Stieglitz Alfred

(geb. 1864 Hoboken/ New Jersey, gest. 1946 New York) Studierte 1881-1890 an der Technischen Hochschule Berlin Ingenieurwesen und Fotografie. Stieglitz kehrte 1890 mit dem Vorsatz nach Amerika zurück, die gestaltende Fotografie auf breiter Basis in der bildenden Kunst durchzusetzen. Er verfolgte dieses Ziel mit der Herausgabe verschiedener Fotozeitschriften: »American Amateur Photo-grapher« (1892-1896), »Camera-Notes« (1897-1902), »Camera-Work« (1902-I9I7)- I9°i gründete Stieglitz die amerikanische Photo-Secession und die Gallery 291 in der Fifth Avenue. Stieglitz stellte in seinen Zeitschriften und Ausstellungen alle namhaften Fotografen und Künstler seiner Zeit vor (Steichen, —geb. Cameron, Matisse, Picasso u. v. a.). Er selbst war ein hervorragender Fotograf. Bekannt wurden seine Straßenszenen von New York, die er 1898 mit einer Handkamera fotografierte. Erst 1937 gab er das Fotografieren auf und widmete sich von da an nur noch der Verbreitung der Künste. Literatur: America and A.S. 1934 -Bry, A.S. - Photographer. 1965 -Norman, A.S. - an American Seer. 1973 - Hiley, A.S. 1976.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Stickstofflaser
Stilb

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Mesonen | Verlustanalyse | Feuerlöschkanone

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen