A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Transparenz

Die Lichtdurchlässigkeit einer belichteten und entwickelten fotografischen Schicht ist durch ihre Transparenz charakterisiert. Die Transparenz wird als Verhältniszahl (Dezimalbruch) oder in Prozenten angegeben (z. B. 0,5 oder 5o°/o). Sie ist der Quotient aus durchgelassenem Lichtanteil und ursprünglich eingestrahlter Lichtintensität. Eine Transparenz von 0,0 (o°/o) bedeutet absolute Lichtundurchlässigkeit, ein Wert von 1,0 (ioo°/o) bedeutet, daß alles Licht durchgelassen wird. Der negative (dekadische) Logarithmus der Transparenz wird als Dichte bezeichnet.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
transparente Wärmedämmung
Transparex-Film

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Tropopausenbrüche | Farbstich | Erdradius

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen