A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Umkippthermometer

Umwelt- und Geophysik, Quecksilberthermometer, das zur Messung der Meerwassertemperatur in grösserer Tiefe verwendet wird. Es wurde 1900 von F. Nansen und C.F. Richter entwickelt. Nach Einstellung des Temperaturgleichgewichts wird durch Umkippen des Thermometers der Quecksilberfaden abgerissen. Dadurch bleibt der Messwert konserviert und kann auf dem Schiff abgelesen werden. Die Genauigkeit beträgt maximal ±0,01°C.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Umkehrverstärker
Umklappprozesse

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kapazität | HiFi | Laserionisation

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen