A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Quecksilberthermometer

Thermodynamik und statistische Physik, ein mit Quecksilber als Thermometerflüssigkeit gefülltes Glasthermometer, das in einer (luftleeren) Kapillare eingeschlossen wird. Mit diesem Thermometer lassen sich Temperaturen im Bereich von -30 bis +300 °C messen. Höhere Temperaturen bis zu 800 °C erreicht man mit zusätzlichem Innendruck von beispielsweise 10 MPa, wobei Gase wie Stickstoff, Argon oder Kohlendioxid zum Einsatz kommen, die das Verdampfen des Quecksilbers verhindern helfen. (Flüssigkeitsthermometer)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Quecksilberdampflampen
Quellen

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Sekundärstrahlbeschleuniger | Frisch | Ladeleistung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen