A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Abbildungstiefe

Bezeichnung für den achsenparallelen Bereich im Bildraum eines optischen Systems, in dem in jeder Auffangebene ein ausreichend scharfes Bild entsteht. Die Abbildungstiefe hat ihre Bündelbegrenzung durch die Öffnungsblende (Blende), die eine Begrenzung des Zerstreuungskreises in der Auffangebene mit sich bringt. Im Bereich der Abbildungstiefe werden die Zerstreuungskreise vom Empfänger als Punkt registriert. Die wellenoptische Abbildungstiefe wird durch die axiale Verteilung der Intensität bestimmt. Ein Intensitätsabfall auf 80 % des Maximalwertes wird als zulässig angesehen; deshalb ist die Einstellung auf die Ebene maximaler Intensität nicht erforderlich. Der zur Abbildungstiefe konjugierte Bereich im Objektraum ist die Schärfentiefe.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Abbildungsschärfe
Abbildungstreue

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : differentielle Rotation | Tulpenventil | CETI

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen