A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Apsiden

die beiden Punkte auf einer elliptischen Umlaufbahn eines Himmelskörpers um einen anderen, für die die Entfernung zwischen den beiden Himmelskörpern extremal, d.h. am grössten bzw. am kleinsten ist. Die Verbindungslinie heisst Apsidenlinie. Derjenige Punkt auf der Umlaufbahn, bei dem die beiden Körper den grössten Abstand voneinander haben, heisst Apoapsis, während das Gegenteil Periapsis genannt wird. Einige Apsiden besitzen eine besondere Bezeichnung: So heissen die Apsiden bei der Bahn um die Sonne Aphel (Sonnenferne) und Perihel (Sonnennähe), bei der Erde heissen sie Apogäum (Erdferne) und Perigäum (Erdnähe). Entsprechend nennt man die Apsiden einer Mondumlaufbahn Aposelen (Mondferne) und Periselen (Mondnähe). Bei Doppelsternen oder Mehrfachsternen nennt man den Punkt, an dem eine Komponente am weitesten vom Hauptstern entfernt ist, Apastron (Sternferne), während man die kleinste Annäherung als Periastron (Sternnähe) bezeichnet. Bezieht man sich bei Doppelsternen auf das Schwerezentrum des Systems, so spricht man von Apozentrum und Perizentrum (grösster bzw. kleinster Abstand einer Komponente vom Schwerezentrum). Bei der Bahn eines Sterns um das Milchstrassensystem verwendet man die Bezeichnungen Apogalaktikum und Perigalaktikum.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
APS
APT

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : thermonukleare Reaktion | Numerische Methoden in der Physik | CIE

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen