A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Aristoteles

griechischer Philosoph, neben Platon der bedeutendste Philosoph der Antike, *384 v.Chr. Stagira (daher auch der Stagirit genannt) als Sohn des Arztes Nikomachos, †322 v.Chr. bei Chalkis; lebte vorwiegend in Athen, 20 Jahre als Schüler Platons in der athenischen Akademie, 343 v.Chr. Lehrer Alexander des Grossen, gründete 334 v.Chr. in Athen eine philosophische Schule. Aufbauend auf Platon gelingt Aristoteles von wenigen Grundbegriffen aus eine streng systematische Bewältigung des damaligen Wissens; er gilt u.a. als Begründer der Logik, insbesondere der Schlusslehre, und als Schöpfer der philosophischen Terminologie. Die Welt teilt sich für Aristoteles nicht in die sinnliche und geistige, wie bei Platon, sondern ist ein einziger Kosmos des Geistes und der Materie. Daher gewinnt man Erkenntnis nicht durch Anamnese, sondern durch Abstraktion. Bewegungs- und Ordnungszentrum dieser gemischten Welt ist Gott als das sich selbst denkende Denken (noesis noeseos). Aristoteles baut nur auf Erfahrungen und Tatsachen auf und unterscheidet vier Urgründe allen Geschehens: Materie, Form, bewegende Ursache und Zweck. In der Astronomiegeschichte ist Aristoteles unter anderem deswegen von Bedeutung, als er die Lehrmeinung seiner Zeit über das geozentrische Weltsystem in seine Philosophie übernahm; er schloss aus der Überlegung, dass bei einer Reise nach Süden immer neue Sterne über dem südlichen Horizont auftauchen (bei Reise in Nordrichtung umgekehrt), auf die Kugelgestalt der Erde. Neben zahlreichen philosophischen Werken sind auch einige naturwissenschaftliche Schriften von ihm überliefert (in der Sammlung von Andronikos), darunter "Physik", "Vom Himmelsgebäude", "Die Meteorologie" und andere.

Aristoteles

Aristoteles

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Ariane-Trägerraketen
Arithmetik-Logik-Einheit

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : kosmische Physik | Aceton | Wellengelenk

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen