A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Autoionisation

Prozess, der bei der Anregung von Atomen oder Molekülen auftreten kann, wenn der angeregte Zustand energetisch über dem Ionisationspotential liegt. In Molekülen ist dies möglich, wenn ein angeregter Rotations-Schwingungs-Zustand des neutralen Moleküls höher liegt als ein solcher Zustand des Molekülions. In Atomen kann die Anregungsenergie eines Innerschalenelektrons ausreichen, um ein Elektron einer weiter aussen liegenden Schale über das Ionisationspotential anzuheben; z.B. Auger-Effekt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Autoguider
Autokatalyse

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : n-Kanal-Technik | Formstabilität | Druckwelle

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen