A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Beleuchtungskontrast

Je nach Anzahl der Lichtquellen und ihren Strahlungswinkeln werden einzelne Stellen eines Motivs von unterschiedlichen Lichtmengen getroffen. Mit einem Luxmeter {- Lichtmessung) ist es möglich, die Stellen mit der maximalen bzw. minimalen Beleuchtungsstärke an einem Motiv auszumessen. Das Verhältnis der beiden extremen Größen zueinander wird Beleuchtungskontrast genannt. Da der Beleuchtungskontrast direkte Auswirkungen auf den Motivkontrast hat, müssen gewisse Grenzwerte eingehalten werden. Ist der Beleuchtungskontrast größer als 3:1, so kann dies den Belichtungsumfang des Filmmaterials bereits übersteigen, d. h. die Lichtführung muß entsprechend korrigiert werden.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Beleuchtungskegel, aplanatischer
Beleuchtungskosten

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Kaltfront | Bessel-Funktionen | Rotationsbewegung

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen