A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Berger

Hans, deutscher Neurologe und Psychiater, *21.5.1873 Neuses an der Eichen, †1.6.1941 Jena (Freitod); ab 1905 Professor, ab 1919 Direktor der Psychiatrischen Klinik in Jena; entwickelte ein Elektrodensystem zur Registrierung der schwachen Gehirnströme, womit er zum Begründer der Elektroencephalographie (1929 veröffentlicht) wurde, die unter anderem auch für die Entwicklung der Schlafforschung von Bedeutung wurde; nahm 1924 die erste Ableitung eines Hirnstrombildes (Elektroencephalogramm, EEG) von der unversehrten Kopfhaut eines Menschen vor.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Bergen-Strommesser
Bergeron

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Fernsehbildaufnahme | Anlegezeit | Ausschuß

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen