A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Bohm

David Joseph, amerikanischer Physiker, *20.12.1917 Wilkes-Barre, †27.10.1992; 1951-55 Professor in São Paulo; 1961 Professor am Birbeck College der Universität in London; bedeutende Arbeiten zur Quantentheorie und über Plasmaphysik, insbesondere über Plasmaschwingungen der Elektronen in Metallen, sowie über Raum-Zeit-Geometrie und -Topologie; befasste sich eingehend mit dem von J. von Neumann eingeführten Konzept der sog. "verborgenen Parameter"; nach ihm benannt ist die Bohm-Diffusion (durch Instabilitäten hervorgerufene Diffusion geladener Teilchen in einem von Magnetfeldern zusammengehaltenen (Kernfusions-)Plasma), die 1952 von ihm und D. Pines (*1924) entwickelte Bohm-Pines-Theorie der Plasmaschwingungen von Elektronen in Metallen, die ebenfalls 1952 aufgestellte Bohm-Theorie zum Messproblem in der Quantenmechanik sowie der von ihm und Y. Aharonov 1956 vorausgesagte Aharonov-Bohm-Effekt.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Bogoljubow-Walatin-Transformation
Bohm-Diffusion

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Normteile | Rayogramm | Zweischalenfehler

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen