A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Branch-Highway

Leitungsbündelsystem, das beim CAMAC mehrere Geräterahmen (Crates) miteinander verbindet. Es sind zwei unterschiedliche Prinzipien möglich: der serielle und der parallele Branch-Highway.

Der parallele Branch-Highway ermöglicht die grösste Datentransferrate. Es können maximal sieben Crates miteinander verbunden werden. Der sog. vertikale Datenweg besteht aus 66 Aderpaaren. Der bidirektionale Datenbus ist 24-polig und endet in einem Branchtreiber, von dem aus die Verbindung zu einem Rechner hergestellt wird. Zusätzlich kann noch ein System-Controller notwendig sein, so dass die Positionen 25 und 24 im CAMAC-Crate besetzt sind. Die zeitliche Steuerung auf dem vertikalen Datenweg erfolgt über Quittierungen (Handshake-Verfahren).

Im bit-seriellen Betrieb können an einem Systemcrate mit mehreren Branchtreibern bis zu 62 Crates angeschlossen werden. Die Verbindung besteht aus je einem Adernpaar für Hin- und Rückleitung. Mit einem Branch-Highway können Signale ohne Verstärkung über grosse Entfernungen (einige Kilometer) übertragen werden, die Datentransferrate ist jedoch mit ca. 1 MByte/s sehr gering. Die Übertragung erfolgt bei maximal 5 MHz in Synchronisation mit einer Systemuhr.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Bramstenge
Brander

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Reduktion | Polyesterharz | Flimmerphotometer

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen