A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Charles

Jacques Alexandre César, französischer Physiker, *12.11.1746 Beaugency, †7.4.1823 Paris; 1785 Mitglied der Académie des Sciences, 1795 Professor der Experimentalphysik am Conservatoire des Arts et Métiers, zuletzt an der Sorbonne in Paris; wiederholte die Experimente von B. Franklin zur atmosphärischen Elektrizität; konstruierte bald nach dem Warmluftballon der Brüder Montgolfier 1783 den ersten Wasserstoffgasballon (Charlière), mit dem er bis in eine Höhe um 3000 m vorstiess; bestimmte ab 1787 die Ausdehnung verschiedener Gase (z.B. Sauerstoff, Stickstoff, Wasserstoff, Kohlendioxid) in Abhängigkeit von der Temperatur und fand noch vor J.L. Gay-Lussac (um 1798) das nach diesem benannte, gelegentlich auch als Charles-Gay-Lussac-Gesetz bezeichnete Gasgesetz; verbesserte verschiedene physikalische Geräte und erfand unter anderem das Reflexionsgoniometer und das Megaskop.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Chargino
Charles Chree Medal and Prize

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Stachelwand | Äquivalentlinse | Smalley

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen