A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Datensicherung

Maßnahmen zur Begegnung der sog. Computer-Kriminalität (Computer), die es auf unberechtigten Zugang zu Programmen und Daten und evtl. deren mißbräuchliche Manipulation abgesehen hat. Ältere Betriebssysteme und große Datennetze mit vielen Teilnehmern erleichtern offenbar kriminelle Zugriffe. Für gewisse kriminelle Vorgehensweisen haben sich Fachausdrücke, der Umgangssprache entlehnt, eingeführt: »Viren« sind Programme, die sich an ein autorisiertes »Wirtsprogramm« anheften und sich in andere Programme selbsttätig integrieren. »Würmer« sind eigenständige Programme, die sich über Rechnernetze verbreiten und in angeschlossenen Computern »Unheil« anrichten. »Trojanische Pferde« sind Programme, die neben autorisierten Funktionen unerlaubte Funktionen ausführen. »Logische Bomben« sind Viren, Würmer oder Troj. Pferde, die unbemerkt existieren und zu gewissen Zeiten oder bei gewissen Ereignissen Aktionen auslösen. »Hintertüren« sind Schwachstellen in EDV-Systemen, die für Manipulationen ausgenutzt werden. Zur Verbesserung der D. können »Paßwörter« dienen, die nur Autorisierten den Zugang zu einem Programm eröffnen. Gleiches gilt für sog. Musterkennungen oder Chipkarten als Zugangsausweise.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Datensatz
Datensichtgerät

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Atomreaktor | Wirbelkammerdieselmotor | numerische Exzentrität

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen