A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Diamantstempelzelle

Gerät, mit dem Proben unter sehr hohen Drücken untersucht werden können. Damit lassen sich z.B. die im Erdkern herrschenden Bedingungen im Labor simulieren (Petrophysik). Eine Diamantstempelzelle besteht aus zwei präzise geschliffenen Diamanten, deren untere, zueinander parallele Flächen nur einen Querschnitt von ca. 0,1mm haben. Eine dazwischen plazierte Probe kann so einem Druck von bis zu 4 × 1011Pa (4 Mbar) ausgesetzt werden, dies ist das Viermillionenfache des normalen irdischen Luftdrucks. Da Diamanten durchsichtig sind, kann die Probe während des Experiments beobachtet oder mit Laserlicht erhitzt oder angeregt werden. Ebenso sind Röntgenstrukturuntersuchungen möglich (Röntgenstrukturanalyse).

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Diamantring-Effekt
Diamantsynthese

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Cityruf | Kontinentales Tiefbohrprogramm | Flüssigkristallanzeigen

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen