A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

dielektrischer Tensor

Elektrodynamik und Elektrotechnik, die Verallgemeinerung der Dielektrizitätszahl auf anisotrope Medien (Dielektrizitätskonstante). In anisotropen Medien, z.B. Kristallen mit einer oder mehreren kristallographischen Hauptachsen, sind dielektrische Verschiebung D und elektrische Feldstärke E nicht mehr unbedingt parallel, aber noch linear abhängig. Dies wird durch den symmetrischen dielektrischen Tensor dielektrischer Tensor beschrieben: D = e × E bzw. in Komponentenschreibweise dielektrischer Tensor mit eij = eji. e kann durch eine Koordinatentransformation auf die drei kristallographischen Hauptachsen in Diagonalform gebracht werden (Hauptachsentransformation). Die drei Diagonalelemente ek werden dann Hauptdielektrizitätskonstanten genannt. (Kristalloptik)

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
dielektrischer Rückstand
dielektrischer Verlust

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : elektrische Leitfähigkeit | Windfarm | Ölfilter

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen