A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Druckguß

Gießverfahren, bei dem das flüssige Metall unter hohem Druck in wiederverwendbare Formen (meist aus Stahl, die Kokillen genannt werden) gepreßt wird. Bei hoher »Schußzahl« (Anzahl der Gußstücke in einer bestimmten Zeit) können kompliziert geformte Teile in hoher Genauigkeit bei glatten Oberflächen entstehen.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Druckgradientenaufnehmer
Druckkraft

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Steuerdiagramm symmetrisch | Großmodell | Streutheorie

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen