A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Tiefentladung

Entladen einer elektrochemischen Spannungsquelle unter den Wert der Entladeschlußspannung. Die T. bringt keinen Kapazitätsgewinn, führt jedoch bei Blei- und SilberZinkAkkumulatoren (auch an Einzelzellen), bei NickelKadmiumAkkumulatoren (bei Reihenschaltung mehrerer Zellen infolge Umpolung einzelner Zellen) zu meist irreversiblen Schäden. Die T. von Primärzellen bewirkt verstärkten Elektrolytaustritt bei nicht auslaufsicheren Typen und stellt damit eine Gefährdung des Geräts durch Korrosion dar.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Tiefensichärfe
Tiefentladungsschutz

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Ptolemäus | Diffusionslänge | Polyelektrolyte

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen