A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Durchmischung

der von der Grenzflächenspannung gesteuerte Prozess der Durchdringung zweier Flüssigkeiten. Die Durchmischung ist das Analogon zur Benetzung beim Angrenzen von Flüssigkeiten an feste Oberflächen. Durchmischung tritt ein, wenn die Grenzflächenspannung zwischen den beiden Flüssigkeiten negativ ist. Die Verbindung zweier sich nicht mischender Flüssigkeiten heisst Emulsion.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Durchlichtmikroskopie
Durchmusterung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Salzstärke | halber Wind | Bjørken-Scaling

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen