A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Erregerstrom

der Strom, der bei Gleichstrommotoren und Synchronmaschinen die Erregerwicklungen (Feldwicklungen) der Hauptpole durchfliesst und das magnetische Hauptfeld der Maschinen erregt. Bei Synchronmaschinen, deren Erregerwicklung meist auf dem Läufer angebracht ist, wird der Erregerstrom über Schleifen oder Bürsten zugeführt. Zu seiner Erzeugung ist hier eine Erregermaschine oder ein Gleichrichter notwendig. Bei Gleichstromgeneratoren kann der Erregerstrom auch von den Ankerbürsten der Maschine selbst abgenommen werden (Selbsterregung). Kleine Maschinen mit permanenten Polen benötigen keinen Erregerstrom.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Erregermaschine
Erregung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : New Technology Telescope | weisses Rauschen | Schaltungsentwurf

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen