A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Fallschnur

Klassische Mechanik, Schnur, an der Eisenkugeln befestigt sind, deren Abstände sich wie die Quadrate der natürlichen Zahlen verhalten (Abb.). Die Fallschnur dient als Hilfsmittel zur Demonstration der Tatsache, dass sich beim freien Fall die durchfallenen Höhen wie die Quadrate der Fallzeiten verhalten (Fallgesetze). Hängt man die Fallschnur vertikal auf, so dass die unterste Kugel beinahe den Boden berührt, und löst dann die Aufhängung, so treffen die Kugeln in gleichmässigen Zeitabständen am Boden auf.

Fallschnur

Fallschnur: Die Kugeln treffen in regelmässigen Zeitabständen am Boden auf.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Fallschirmspringermodell
Fallstromvergaser

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Lagenraum | Goldschmidt | Trägerelektrophorese

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen