A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Faradayscher Käfig

Nach dem engl. Physiker Michael Faraday (17911867) benannter Raum, in den keine elektrischen, und unter gewissen Umständen auch keine elektromagnetischen (Elektromagnetismus) Felder von außen eindringen können. Seine Wände bestehen aus elektrisch leitendem Material und sind leitend miteinander verbunden; auch Maschendraht genügt zur Abschirmung. Geschlossene Autos, Flugzeuge und Blitzableiteranlagen wirken als F. K. Faraday-Käfig.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Faradayscher Dunkelraum
Faradaysches Induktionsgesetz

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : PirelliGummi | Leuchtdichtemesser | akustisches Ohm

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen