A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

 

Freilaufdiode

Gleichrichterdiode (Diode), die parallel und in Sperrichtung zu Induktivitäten (Relaisspule, Ankerwicklung des EMotors u. a.) geschaltet wird. Im Augenblick des Abschaltens schließt sie die auftretenden Induktionsspannungsspitzen kurz und schützt damit andere Bauelemente (z. B. Leistungstransistoren) gegen Spannungsdurchschlag.

 

<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Freilauf
Freilaufkupplung

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

Weitere Begriffe : Distributed Feedback | Leuchtenerwärmung | Halbzeug

Übersicht | Themen | Unser Projekt | Grosse Persönlichkeiten der Technik | Impressum | Datenschutzbestimmungen